In Kinder, Sport, Wellness

Regenwetter? Lieber patschnass im “Badschnass” Sulgen

Was soll ich tun an diesem tristen Sonntagvormittag, der mir nichts weiter als Regen schenkt? Die Sonne schafft es kaum durch die dunklen Wolken. Ist die Zeit nicht ideal für ein erholsames Wellnesserlebnis im „Badschnass“?

Als Badegast nutzt man Vorteile

Nicht mal eine halbe Stunde und ich parke mein Auto direkt vor dem Hallenbad. Für einen kurzen Moment erinnere ich mich an die Zeit vor 2015. Schul- und Hallenbadparkplätze waren gemischt. Heute, mit einer Schranke abgesperrt und für Badegäste kostenlos, muss ich mir wohl keine Gedanken mehr um einen freien Platz machen.

Keine Wartezeit

Gespannt öffne ich die Eingangstür. Rechts von mir eine gemütliche Lounge. Keine Schlange, keine Wartezeit und völlig unkompliziert bezahle ich den Eintritt am Kassenautomat. Danach geht es durch die Schranke zu den Umkleidekabinen.

Der erste Eindruck: Uns gefällt´s

Hell durchflutet, sauber und übersichtlich ist mein erster Eindruck. Meine Tochter kann es kaum erwarten ins Becken zu springen. Und während sie genüsslich im Wasser herumtollt, gönne ich mir eine Massage an der Sprudelsitzbank.

Hochseilgarten über dem Wasser?

Währenddessen beobachte ich einen Mann, der im gegenüberliegenden Becken auf Schaumstoffmatten über dem Wasser schwingt. Ein Hochseilgarten im Schwimmbad? Was für eine Idee! Schade nur, dass ich meine Kleine im Auge behalten muss, die jetzt zum Kinderplanschbecken rennt.

Bunte Elefanten sind zum Reiten da!

Am überschaubaren Kinderbecken toben am Wasserpilz bereits einige Kinder. Auf kleinen Elefanten wird ausgelassen geritten. Ein Kind versteckt sich hinter dem Wasserfall, der aus der Wand stürzt. Und die Eltern? Haben auch mal Zeit für sich.

Das Dampfbad zur Krönung!

Die perfekte Entspannung erwartet uns zum Abschluss im Dampfbad mit seinem Aroma von Zitrone und Pfefferminze.

Mein Fazit: Sauberkeit und Achtsamkeit der Bademeister ist etwas, auf das ich sehr Wert lege. Im “Badschnass” fehlt es an nichts!
Tipp: Das Parken ist für Badegäste kostenlos, hierzu die Eintrittskarte am Automat entwerten. Es gibt leider keinen Kiosk, aber Vespertische. Wer Appetit auf Salat oder warmes Essen zum Mitnehmen hat, dem empfehle ich die gegenüberliegende und äußerst beliebte Metzgerei Hils.

Sylvia Vollert
„Grüss Gott“ Schön, Dich als Gast auf meinem Blog zu begrüßen! Hier geht es um meine Erlebnisse im Schwarzwald. Ich schreibe und informiere Dich über Insidertipps, die Deinen Urlaub zu einem Abenteuer machen. Ich bin Sylvia, 36 Jahre alt und begeisterte Bloggerin, Hobbyfotografin, Qualitätsfachkraft, sowie Motorradfahrerin. Außerdem besitze ich eine ausgeprägte Schwäche für Schwarzwälder Kirschtorten :-) Ich freue mich über jedes Like ! Ihr habt Fragen? Anregungen? Dann schreibt unter sylvia@schwarzwald-lounge.de
Recommended Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search