In Kinder, Natur, Wandern

Ausflug zur Kinzigtalsperre

Ohne Wasser gibt es kein Leben. Wasser ist ein kostbares, für den Menschen unentbehrliches Gut. Doch woher kommt eigentlich unser Trinkwasser? Mein Weg führt zur Kinzigtalsperre nach Alpirsbach – Reinerzau. Die einzige Trinkwassertalsperre in Baden-Württemberg.

Kinzigtalsperre Parkplatz oberes DörfleVorbereitung muss sein

Es ist ein kühler Morgen im Frühling. Vögel zwitschern und schönes Wetter steht bevor. Ich kann es kaum erwarten den Tag entgegenzutreten. Meinen Proviant packe ich für den geplanten 12 km langen Rundweg ein. Schließlich stelle ich mein Auto am Wanderparklatz Oberes Dörfle ab.

Staudamm an der KinzigDer Wasserpfad in idyllischer Landschaft

Ich wähle den Wasserpfad entlang der kleinen Kinzig, der zum Wasserwerk führt. Ich lausche bereits den munter plätschernden Quellen. Moos und Farn zeigen sich in ihrer Pracht und deuten auf hohe Boden- und Luftfeuchte hin. Tafeln informieren mich zu allem, was mit Wasser zusammenhängt. Ich erfahre das die Talsperre auch zur Niedrigwasseraufhöhung und zum Hochwasserschutz dient. Schließlich zeigt sich der gigantische Staudamm.

 

Talsperre und WasserwerkBlick über die Talsperre

Weiter geht es auf einer befestigten Straße, die zum Stausee führt. Mein Blick schweift über den See und die naheliegenden Wälder, in denen die Quellen und Bäche führen, die in den Stausee münden. Die reine Luft, die mich umgibt, atme ich tief ein. Die Sonne erhellt mittlerweile den Tag und ihre Strahlen glitzern auf dem von Winde geriffelten Wellen des Stausees. Ich ruhe einen Moment aus und begebe mich auf den Uferrundweg, der ausschließlich durch den Wald führt. Hin und wieder lässt sich der See durch die Nadelbäume erspähen.

Kinzigtalsperre Wasserfall BurgstallwegEin rauschender Wasserfall

Am Ende meines Rundgangs geht es den Burgstallweg abwärts. Schilder deuten auf einen Wasserfall hin, den ich zuletzt noch bewundere. Nach etwa 4 Stunden gelange ich am Ausgangspunkt zurück.

 

 

Mein Fazit: Informativer Schwarzwälder Wasserpfad, der sich auch für einen Familienausflug (mit Kinderwagen) oder mit dem Rad anbietet.
Tipp: Termine zur Führung sowie Information zur Talsperre gibt es auf der Website . Das Baden ist untersagt, allerdings bietet sich der Besuch zum naheliegenden Badesee Silbersee in Reinerzau an.
Eine Einkehrmöglichkeit bietet der Vogtsmichelhof im Ehlenbogental in Alpirsbach-Ehlenbogen. Neben der Vesperstube können die Kinder auf einem Spielplatz toben.

Sylvia Vollert
„Grüss Gott“ Schön, Dich als Gast auf meinem Blog zu begrüßen! Hier geht es um meine Erlebnisse im Schwarzwald. Ich schreibe und informiere Dich über Insidertipps, die Deinen Urlaub zu einem Abenteuer machen. Ich bin Sylvia, 36 Jahre alt und begeisterte Bloggerin, Hobbyfotografin, Qualitätsfachkraft, sowie Motorradfahrerin. Außerdem besitze ich eine ausgeprägte Schwäche für Schwarzwälder Kirschtorten :-) Ich freue mich über jedes Like ! Ihr habt Fragen? Anregungen? Dann schreibt unter sylvia@schwarzwald-lounge.de
Recommended Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search